Navigation auf uzh.ch

Suche

Netzwerk Krise & Suizid

Willkommen

Innerhalb der Universität und ETH Zürich hat sich das Netzwerk Krise & Suizid etabliert, mit dem Ziel, Studierende und Mitarbeitende, die in einer Krise stecken oder suizidgefährdet sind, zu erkennen, sie anzusprechen und professionelle Hilfe zu vermitteln. Diese Aufgabe nehmen die "kompetenten Beobachterinnen und Beobachter" des Netzwerks an den verschiedenen Instituten, Fakultäten und Abteilungen der beiden Hochschulen wahr.

Während der Studienzeit können aufgrund von Entwicklungs- und Leistungs­anforderungen Krisen auftreten, welche die Betroffenen und ihr Umfeld überfordern und sich alleine nicht mehr bewältigen lassen. Eine Krise kann sich so weit verschärfen, dass sich Suizidgedanken oder sogar Suizidhandlungen aufdrängen. Eine solche Situation erfordert eine entschlossene Intervention des sozialen Umfeldes.

Notfall

Weiterführende Informationen

Krisen-Café Netzwerk Krise & Suizid

Das nächste Krisen-Café findet am Montag, 25. März 2024  von 09.30–12.00 Uhr an der ETH statt. 

Information und Anmeldung: pbs@sib.uzh.ch

Kampagne "Wie geht's dir?"

Netzwerk "Krise & Suizid" an der Universität und ETH Zürich

Netzwerk Krise & Suizid

Artikel aus Zeitschrift "Personal in Hochschule und Wissenschaft entwickeln" 4/2019